Passiv Einkommen aufbauen von 500€ bis 5000€ pro Monat - 3 beste Ideen und Beispiele

Gerade in der Frugalismus-Szene wollen sich viele Menschen ein passives Einkommen aufbauen für mehr Freiheit und Selbstverwirklichung. Aber auch ganz normale Anleger träumen von der finanziellen Freiheit in jungen Jahren. Aus diesem Grund möchte ich in diesem Beitrag einmal veranschaulichen, wie man sich als Unternehmer mit den zwei besten Geschäftsmöglichkeiten, nämlich Affiliatemarketing, Networkmarketing und Verkauf eigener Digitaler Produkte, ein passives Einkommen von 500€ bis 5000€ Euro pro Monat aufbauen kann.

Im Gegensatz zu den anderen Möglichkeiten ein passives Einkommen aufzubauen, bedarf es hier keinen überdurchschnittlichem Talent, Geld, Wissen oder Glück. Bei Aktien und Mieterträgen benötigt man beispielsweise sehr viel Kapital, Intelligenz und Know How, um von den Erträgen leben zu können. Als Sänger, Sportler oder Schauspieler benötigt man neben viel Talent auch sehr viel Glück, nämlich nur die wenigsten Talentierten erhalten die seltene Möglichkeit, Ihr Talent in passives Einkommen (zum Beispiel durch den Verkauf von CD´s) zu verwandeln. Die wahrscheinlich realistischste Chance ein passives Einkommen aufzubauen dürfte für den Durchschnittsbürger nur noch der Verkauf von Büchern/DVD´s oder CD´ als erfolgreicher Autor oder Schauspieler sein. Doch auch hier wird Talent und sehr viel Glück benötigt.

Was ist ein Passives Einkommen?

Ein sogenanntes Residualeinkommen oder auch Passives Einkommen genannt, erzielt auch dann Einnahmen wenn man mal nicht arbeiten kann oder möchte. Es ist also wie eine Rente. Dieses Einkommen sollte so stabil sein, dass man es später auch weitergeben und vererben kann. Weiterhin ist es nicht begrenzt, da es nicht nach Stunden generiert wird, sondern nach Produktivität und Umsatz. Wohlhabende Menschen suchen immer nach Produktivität und beschäftigen sich mit Tätigkeiten, welche es ihnen ermöglichen, ihr passives Einkommen durch ergänzende Quellen zu steigern.

Doch womit lässt sich nun realistisch passives Einkommen aufbauen. Im Prinzip gibt es drei sehr gute Möglichkeiten: Frenchise, Network-Marketing, Affiliate-Marketing und der Verkauf von eigenen Produkten in einem Geschäft bzw. Shop. Für ein Franchise benötigt man ebenfalls sehr viel Eigenkapital, also klammern wir diese Möglichkeit auch aus. Bleibt nur noch Networkmarketing, Affiliatemarketing und der Verkauf eigener Produkte.

Mit Network Marketing passives Einkommen aufbauen

Meiner Ansicht nach ist der Strukturvertrieb einer der realistischsten Möglichkeiten um als Durchschnittsbürger ein echtes passiv Einkommen generieren zu können. Dies ist ein Einkommen, das Jahre/Jahrzehnte fließt und sogar noch für nachfolgende Generationen zur Verfügung stehen kann. Im Network Marketing geschieht das dadurch, dass man sich eine Struktur von Geschäftspartnern aufbaut, die Produkte der Network-Marketing-Firma verkaufen und ebenfalls Strukturen von Geschäftspartnern aufbauen. So verdient man im Networkmarketing bis in eine gewisse Struktur-Ebene an jedem Verkauf eines Produktes durch Geschäftspartner Provisionen mit - selbst, wenn man die meisten Geschäftspartner, an denen man verdient, noch nie im Leben gesehen hat.

Hier finden Sie die Networkmarketing Firma, mit der ich zusammen arbeite.

Mit Affiliatemarketing passives Einkommen aufbauen

Affiliate Marketing bedeutet Empfehlungsmarketing. Man verdient also immer dann Provisionen, wenn man ein Produkt oder eine Dienstleistung empfohlen hat. Wie auch beim Network Marketing und beim Verkauf eigener digitaler Produkte ist es sehr wichtig zu wissen, wo das Geld verdient wird. Geld wird immer dort verdient, wo Angebot und Nachfrage zusammentreffen. Dort befinden sich Märkte.

Die besten Märkte für Affiliate Marketing und Network Marketing sind Märkte, wo Menschen ein Problem haben und aktiv nach Lösungen für dieses Problem suchen. Dazu müssen wir uns einmal die Bedürfnispyramide von Maslov anschauen. Diese Pyramide besagt, dass wir Menschen gewisse Grundbedürfnisse haben, wie Physiologische Bedürfnisse (zb. Essen, Trinken, Schlafen, Sexualität), Sicherheitsbedürfnisse, soziale Bedürfnisse, Wertschätzungsbedürfnisse (zb. Anerkennung, Status, Geldmittel) und Transzendente Bedürfnisse (zb. Entfaltung der Persönlichkeit, Spiritualität, Sinn des Lebens). Zudem kann man festhalten, dass diese Bedürfnisse gestört werden, wenn zum Beispiel Probleme in Bereich Gesundheit (psychisch und physisch), Beziehungen, und Geld vorherrschen. Dies sind nämlich die drei Groß-Märkte in denen das meiste Geld verdient wird. Diese Märkte kann man in unzählige Unter-Märkte, wie Abnehmen, und Nischen, wie Geld verdienen im Internet, einteilen, wo Menschen aktiv nach Lösungen für Probleme suchen bzw. nicht weiter kommen. 

In diesen Bereichen kann man immer Affiliate Produkte finden, die man, wenn man sie erfolgreich empfiehlt, Provisionen und somit Geld verdienen kann. Verkauft man jeden Tag 2 digitale Produkte für 100€, an denen man 50% Provision verdient, sind das brutto 100€ pro Tag. Automatisiert man diesen Prozess durch einen automatisierten Verkaufsprozess, wären das 100€ passiv Einkommen am Tag.

Wie Affiliate Marketing passive Einkommen Ströme aufbauen kann, habe ich hier bereits kurz erklärt.

Mit eigenen Produkten passives Einkommen aufbauen

Die dritte Möglichkeit, mit der man sich schnell ein passiv Einkommen aufbauen kann, ist der Verkauf eigener (digitaler) Produkte. Diese müssen nämlich nur einmal erstellt werden und können dann durch einen Verkaufsprozess beliebig oft automatisiert werkauft werden. Verkauft man jeden Tag nur 2 digitale Produkte für 50€ sind das brutto 100€ pro Tag. Automatisiert man diesen Prozess durch einen automatisierten Verkaufsprozess, wären das 100€ passive Einkommen am Tag. 

Wie man sehen kann, ist es gar nicht so schwer, ein passives Einkommen aufzubauen, wenn man weiß, wie man eine oder mehrere der eben aufgezeigten Ideen und Beispiele in die Praxis umsetzen kann. Bei all diesen Ideen ist es natürlich sehr wichtig, dass man verkauft und einige Verkaufstricks anwendet, die es immer wahrscheinlicher machen, dass Menschen auch die Produkte kaufen oder in das Network Marketing einsteigen. Besonders bewährt hat sich die Vorgehensweise, dass man vor dem Verkauf immer etwas kostenloses anbietet, damit die Email Adresse der potenziellen Käufer einsammelt und diese dann immer wieder anschreibt. Das wichtigste ist jedoch, dass die Menschen erkennen, dass ihnen die digitalen oder physischen Produkte bei einem aktuellen Problem helfen können.

Hier noch einmal die Networkmarketing Firma, mit der ich zusammen arbeite.